Mitteilungsblatt - Archiv

Juli 2013 - Nr. 149

Juni 2013 - Auszug aus Nr. 149

Aus dem Gemeinderat

Wer hätte gedacht, dass man sich am Geräusch eines Rasenmähers erfreuen kann. Bedeutet dieser „Lärm“ doch, dass sie endlich da sind: die sonnigen und warmen Tage. Die Menschen begegnen sich wieder. Hier und da ergibt sich die Gelegenheit für einen Austausch oder gar ein kleines Fest mit Leckereien vom Grill. Unverkennbar: Der Sommer ist da. Damit auch die grossen Ferien, auf welche sich die Kinder schon riesig freuen. Auch die Mitglieder des Gemeinderats und die Mitarbeiter der Verwaltung geniessen freie Tage. Wie jedes Jahr reduzieren sich deren Präsenzzeiten. Die genauen Angaben dazu finden Sie unter der Rubrik: Aus der Gemeindeverwaltung. Somit bleibt dem Gemeinderat nur noch, allen eine genüssliche Sommerzeit zu wünschen.  

Informationen zur „Revision Ortsplanung“

Der gültige Zonenplan/Richtplan und der dazugehörende Planungsbericht stammen aus dem Jahr 1993. Die Ortsplanung sollte spätestens alle 20 Jahre überarbeitet werden. Seit 1.1.2013 ist das vom Thurgauer Stimmvolk genehmigte neue Planungs- und Baugesetz (PBG) in Kraft, welches die Gemeinden dazu verpflichtet, alle relevanten Reglements und Planungen an das neue PBG anzupassen. Sie haben folgende Möglichkeiten, sich zu dem Projekt zu informieren. 

  • Vom 21. Juni bis 12. August können Sie auf der Gemeindeverwaltung Einsicht in die Unterlagen nehmen.
  • Auskünfte für Vernehmlassung und Fragenbeantwortung jeweils Freitagnachmittags beim Gemeindeammann. Eine vorgängige Terminvereinbarung ist erwünscht.
  • Eingaben sind bis 12. August 2013 schriftlich an den Gemeinderat zu richten.

Die Spitex im Wandel

.... Ab dem 1. Januar 2014 wird somit die Spitex Romanshorn unsere Bevölkerung medizinisch zu Hause pflegen. Vorgesehen ist, dass für unsere drei Dörfer immer dieselben Pflegefachfrauen unterwegs sind, damit eine Beziehung zwischen Patienten und Pflegenden aufgebaut werden kann. Über weitere konkrete Schritte zum Wandel der Spitex wird zu einem späteren Zeitpunkt informiert.

Mahlzeitendienst und Rotkreuzfahrten 

Ab dem 1. Juli 2013 gibt es eine neue Einsatzleitung für den Mahlzeitendienst und die Rotkreuzfahrten. Beide Dienste erreichen Sie unter der Telefonnummer: 079 590 49 72.

Mittags- und Nachtruhestörung  

.... von 22.00 bis 06.00 Uhr herrscht Nachtruhe. Den Schlaf störenden Lärm ist verboten. Werktags sowie an öffentlichen Ruhetagen von 06.00 bis 07.00 Uhr, 12.00 bis 13.00 Uhr und 20.00 bis 22.00 Uhr ist Lärm zu vermeiden, um dem erhöhten Ruhebedürfnis der Bevölkerung Rechnung zu tragen. Fühlen Sie sich ausserhalb Ihrer Toleranzgrenze gestört, suchen Sie erst das direkte Gespräch mit dem „Störenfried“. Rufen Sie die Polizei nur dann zur Hilfe, wenn Ihr berechtigtes Anliegen ignoriert wird.

Das vollumfängliche Mitteilungsblatt können Sie in der pdf-Datei nachlesen.

 

Mitteilungsblatt als Dokument

mime file icon mitteilungsblatt-q3-2013_nr-149.pdf (393 KB)